Ein guter Chef

Zurück

 
 
Ein guter Chef sollte die folgenden 5 Punkte dringend beachten:
 
1. gute Bezahlung seiner Mitarbeiter
2. immer freundlich, niemals schimpfen, laut herumschreien
3. weitgehend alle seine eigenen Arbeiten delegieren
4. aber regelmäßig eigenständig/persönlich Kontrollen durchführen
5. die Ergebnisse dieser Kontrollen hausintern veröffentlichen.
 
Erläuterungen zu diesen 5 Punkten:
 
zu 1. Überdurchschnittliche Bezahlung motiviert die Mitarbeiter in
den allermeisten Fällen auch zu überdurchschnittlichen Leistungen.
Unter dem Strich bedeutet dies eher ein Plus als ein Minus.
zu 2. immer freundlich. Chefs, die Authorität ausstrahlen, 
sprechen meist auch recht leise. 
zu 3. delegieren mit genauer schriftlicher Arbeitsplatz- und
Verantwortungs-beschreibung.
zu 4. regelmäßig, d.h. jede Woche, bzw. jeden Monat, eine Abteilung
oder einen Mitarbeiter persönlich,  unangemeldet und nach dem
Zufallsprinzip,  aufsuchen und knallhart "auseinandernehmen".
zu 5. Das Untersuchungsprotokoll intern, mit genauen Namen der Betroffenen,
veröffentlichen;
in einem hausinternen Rundbrief
oder auf einer hausinternen Webseite
oder auf einer hausinternen Dienstbesprechung/Vollversamlung. ---
Das Protokoll sollte immer mit den postiven Seiten und einem ausführlichen Lob
der Betroffenen beginnen,
dann erst sollten die negativen Punkte klar und deutlich aufgezählt werden,
es darf aber kein Tadel oder ähnliches folgen. Die namentliche Veröffentlichung der Mißstände
ist für die Betroffenen schon Strafe genug -  und für die vielen anderen Mitarbeiter 
eine Warnung und Abschreckung. (chinesische Gehirnbwäsche). 
 



Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!