schuld

Zurück

Schuld

Hat jemand in seinem Leben eine (schwere)
Schuld auf sich geladen, so kann es sein, daß sein Unterbewußtsein den Prozeß der Selbstbestrafung in Gang setzt. Dies bedeutet, daß der Mensch eine psychosomatische Krankheit  bekommt, z.B. Magengeschwür,  Herzklabaster usw. Die allermeisten Ärzte erkennen diesen Zusammenhang nicht und weisen deshalb auch nicht auf die Therapiemöglichkeiten hin. --  Diese sind u.a. nämlich:
1. um Verzeihung bitten,
2. Sühne leisten. --
Man kann den Geschädigten persönlich, brieflich oder anonym um Verzeihung bitten. -- Wiedergutmachung/Sühne  kann ebenfalls  persönlich oder anonym erfolgen. Ist der Geschädigte verstorben oder unbekannt verzogen, so kann man der Allgemeinheit etwas Gutes tun, z.B. eine Geldspende an das Rote Kreuz,  usw. --
Diese 2 Schritte/Handlungen können das Unterbewußtsein dazu bewegen, die Selbstbestrafung zu stoppen und einen  Heilungsprozeß einzuleiten. -- Ende.



Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!