Umwelt

Zurück

Energieeinsparung, Schonung der Ressourcen, Schonung der Umwelt usw. sind modern und in aller Munde. -- Hierzu meine eigenen, ernüchternden Gedanken. Wenn ich zur Schonung der Natur modernste Technik einsetze (z.B. Energiesparlampen usw.) und bescheiden lebe (z.B. morgens statt 10 Minuten heiß duschen, nur noch 5 Minuten), dann spare ich damit zweifelsohne viel Energie und Rohstoffe ein und die Luft wird nicht mehr so sehr verschmutzt. Das ist klar und darüber gibt es natürlich auch keinen Dissens, nicht auf den ersten Blick, aber eben doch auf den zweiten. Denn nun kommt die sog. Rückseite der Medaille. Wenn ich durch meinen "heldenhaften Einsatz" z.B. 1000 Euro im Jahr einspare, so habe ich anschließend diese 1000 Euro mehr im Portemonnaie. Ich kann, und werde, also für diese 1000 Euro zusätzlich etwas kaufen (z.B. ein Rennrad), das ich mir sonst hätte nicht leisten können. Dieses Rennrad muß nun zusätzlich irgendwo auf der Welt produziert werden. Für diese zusätzliche Produktion muß zusätzlich Energie und Rohstoff verbraucht werden. Mit andern Worten: was ich bei mir zu Hause einspare, wird irgendwo anders auf der Welt zusätzlich verbraucht. Es findet also keine Reduzierung statt, wie alle Welt glaubt, sondern lediglich eine Verschiebung vom Ort "A" zum Ort "B". (In China sollen aufgrund der hohen Luftverschmutzung täglich 4000 Menschen sterben). Und deshalb::: Ende aller Illusionen.



Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!