Klimawandel

Zurück


Es ist klar und unbestritten, daß der Mensch durch sein Verhalten einen Einfluß auf das Klima hat (CO2, Großstadterwärmung usw.) Nur wie groß dieser Einfluß ist, weiß niemand, denn es gibt noch mehrere andere Faktor, die das Klima bestimmen, die aber nur teilweise gut erforscht sind. Diese Faktoren sind: 

1. Sonnenfleckten. Es gibt nicht nur den bekannten 11-Jahrenzyklus, sondern noch weitere Zyklen, die sich über wesentlich längere Zeiträume erstrecken und noch wenig erforscht sind. 

2. Umlaufbahn der Erde um die Sonne. Diese ist nicht konstant, wie viele glauben, sondern sie ändert sich auch in langfristigen Zyklen. 

3. Feuerkern im Erdinneren. Seine Ausläufer zur Erdoberfläche ändern öfter mal ihre Richtung, sodaß sich auch die Erwärmung der Erdoberfläche von innen her ändert. 

4. Verschiebung der Kontinente jedes Jahr um ein paar Zentimeter, dadurch Änderung der Wege der Wasserströme in den Ozeanen. 

5. Der magnetische Nord- und Südpol ändert jedes Jahr seine Lage um ein paar Zentimeter. 

6. Das Erdmagnetfeld in der Äquatorgegend verändert sich kontinuierlich. 

7. Vulkanausbrüche 

Dann die Faktoren, die ich bzw. die Wissenschaft nicht kennen. 

 

Auch wenn das menschliche Fehlverhalten vermutlich nicht die einzige Ursache für den Klimawandel ist, 

so ist es doch selbstverständlich, daß die Bewahrung der Schöpfung das wichtigste Ziel unseres 

Handelns sein muß. 

Ende



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!